Sites Grátis no Comunidades.net


Total de visitas: 2987

Patch Anno 1404 Gold

Patch Anno 1404 Gold

Anno 1. 40. 4 Wikipedia. Anno 1. 40. 4, in Nordamerika auch Dawn of Discovery, ist der vierte Teil der Aufbauspielserie Anno und der Nachfolger von Anno 1. Das Spiel wurde von den deutschen Studios Related Designs und Blue Byte fr Windows entwickelt sowie vom franzsischen Konzern Ubisoft verffentlicht. Anno 1. 40. 4 handelt wie der Vorgnger von der Erkundung und der Besiedlung bislang unerschlossener Territorien. Der Spieler bernimmt die Rolle eines Seefahrers in der Epoche des spten Mittelalters. Sein Ziel ist es, in bisher unerschlossenen Gebieten eine Metropole zu errichten. Damit Einwohner in diese Stadt ziehen, produziert der Spieler in immer komplexer werdenden Produktionsketten Verbrauchsgter, mit denen er seine Siedlung versorgt. Der Titel erhielt von der Fachpresse berwiegend positive Bewertungen, insbesondere im deutschsprachigen Raum. Kritiker lobten, dass die Weiterentwicklung von Anno 1. Punkten gelungen sei. Das Spiel sei abwechslungsreicher, schner und fordernder als sein Vorgnger. Der Wegfall der Mehrspielerkomponente sei dagegen enttuschend. Das Spiel erhielt mehrere Auszeichnungen, darunter einen Red Dot Design Award und einen Deutschen Computerspielpreis. As of 30 November 2015, the games. on. net website and forum is no longer available. iiNet and the team would like to thank everyone who was involved in the community. ANNO 2070 ist ein weiterer Teil der erfolgreichen Wirtschaftssimulationsreihe fr den Computer und spielt zum ersten Mal in der fernen Zukunft. Wenn. Software. Tabtight professional, free when you need it, VPN service. Original Article. Intensive Diabetes Treatment and Cardiovascular Disease in Patients with Type 1 Diabetes. The Diabetes Control and Complications TrialEpidemiology. Anno 1404, in Nordamerika auch Dawn of Discovery, ist der vierte Teil der Aufbauspielserie Anno und der Nachfolger von Anno 1701. Das Spiel wurde von den deutschen. Patch Anno 1404 GoldIm Februar 2. 01. Erweiterung mit dem Titel Anno 1. Venedig. Ein Jahr spter folgte mit Anno 2. Nachfolger. Die Handlung des Spiels wird in einer Kampagne erzhlt. Sie spielt zeitlich im sptmittelalterlichen Europa, bezieht sich jedoch nicht auf konkrete historische Figuren oder Ereignisse. Die Kampagne handelt von einer klerikalen Intrige zum Sturz des Kaisers. Der Spieler bernimmt die Rolle einer nicht weiter benannten Hauptfigur, die dem Adligen Richard Northburgh untergeordnet ist. 3Der Kaiser ist an einer bislang unbekannten Krankheit erkrankt. Einer seiner Verwandten, Lord Richard Northburgh beabsichtigt, einen Dom zu errichten, um fr dessen Genesung zu beten. Der Spielercharakter untersttzt ihn hierbei. Kurz nach Baubeginn erscheint allerdings Guy Forcas auf der Baustelle, der sich als Gesandter des Kaisers gibt und Northburgh auffordert, ihm bei der Aufstellung eines Kreuzfahrerheeres zu helfen. Northburgh kommt dieser Aufforderung widerwillig nach, da sie ihn vom Bau des Doms abhlt. Auerdem zweifelt er an der Rechtmigkeit von Forcas Auftrag. Nachdem Forcas ein ansehnliches Kreuzfahrerheer aufgestellt hat, trifft Kardinal Lucius, ein Kirchenoberhaupt und Forcas Auftraggeber, auf dessen Insel ein und begutachtet wohlwollend die Fortschritte. Wenig spter bricht Forcas mit einer Kreuzfahrerflotte in sdliche Gefilde auf. Northburgh und die Figur des Spielers verfolgen ihn, da kurz vor Forcas Aufbruch in einer benachbarten Stadt einige Kinder als vermisst gemeldet wurden. Northburgh nimmt an, dass Forcas diese entfhrt hat. Nach einiger Zeit trifft Forcas auf Korsaren, die ihm im Austausch fr die Kinder freies Geleit gewhren. Northburgh unterbricht die Verfolgung, um die Kinder zu befreien. Mit Untersttzung des in der Region ansssigen orientalischen Growesirs Al Zahir gelingt es Northburgh und der Spielfigur, die Korsaren zu besiegen und die Geiseln zu befreien. Als beide sich im Anschluss auf den Weg zum Kaiser machen, um Forcas Handlungen offenzulegen, fngt letzterer ihr Schiff ab und verhaftet Northburgh. Seinen Begleiter lsst Forcas dagegen ziehen, da er ihn nicht mehr fr gefhrlich hlt. Al Zahir ist jedoch gewillt, den Kreuzzug zu verhindern und erklrt sich bereit, die Spielfigur zu untersttzen. Der Growesir fhrt ihn dazu zum Sttzpunkt der Kreuzfahrerarmee. Er beabsichtigt, die strengglubige Heerfhrerin Marie DArtois, die berzeugt ist, dass der Zug im Namen des Christentums erfolgt, davon zu berzeugen, dass er ohne kaiserliche Billigung erfolgte und Forcas mit Korsaren paktierte. Dies gelingt mittels eines Dokuments aus einem Schiffswrack der Korsaren. DArtois stellt sich gegen Forcas und zerstrt gemeinsam mit der Hauptfigur dessen Flotte. Anschlieend fliehen beide vor der Hauptstreitmacht des Kardinals, der inzwischen bei den berresten von Forcas Vorhut eingetroffen ist zu Maries Siedlung Edenreuth und beziehen dort Stellung. Lucius belagert und zerstrt die Stadt, jedoch konnten die Verfolgten vorher mit Hilfe von Al Zahir entkommen. Nach ihrer Flucht zur Residenz des Kaisers entdeckt die Spielfigur, dass der Kaiser vom Kardinal vergiftet wurde, und stellt ein Gegenmittel her. Lucius plant inzwischen, einen Dom zu errichten, um nach dem drohenden Tod des Kaisers die Herrschaft der Kirche zu beanspruchen. Der Hauptfigur gelingt es aber, vor der Fertigstellung von Lucius Bauwerk einen eigenen Dom zu errichten. Lucius beginnt daraufhin, seine Widersacher anzugreifen. Mit Untersttzung der Flotte des Kaisers, der inzwischen genesen ist, wird er jedoch besiegt und entmachtet. Die Handelsschifffahrt ist fr den Fortschritt im Spiel entscheidend. Zu Beginn einer Partie startet der Spieler in einer kaum besiedelten Inselregion. Er beginnt wahlweise mit einem Segelschiff zur eigenstndigen Suche einer geeigneten Insel oder mit einem Kontor auf einem vom Computer zufllig ausgewhlten Eiland. Fr den Start steht ihm eine begrenzte Anzahl an Baumaterialien sowie Nahrungsmitteln zur Verfgung. Den Schwerpunkt des Spiels stellen der Aufbau und das Aufrechterhalten eines stabilen Wirtschaftskreislaufs dar. Nachdem der Spieler eine Grundversorgung hergestellt hat, versucht er, seine Siedlung zu vergrern. Erforderlich ist dazu, dass er seine Einwohner konstant mit Waren wie Nahrung oder Kleidung versorgt. Um dies zu bewerkstelligen, baut der Spieler schrittweise Produktionsketten fr die Gter, die die Bevlkerung bentigt, aus. 4Anfnglich wird die Siedlung ausschlielich von Bauern bewohnt. Diese besitzen vergleichsweise wenig Bedrfnisse. Werden Brger hherer Bevlkerungsschichten sesshaft, entwickeln diese komplexere Bedrfnisse, die fr den Spieler zunehmend aufwndiger in der Erfllung werden. 5Die Szenerie von Anno 1. Okzident und Orient. Eine Neuerung des Spiels ist, dass es erforderlich ist, neben einer europischen Siedlung eine orientalische Siedlung aufzubauen, da bestimmte Rohstoffe und Waren, die die Europer fordern, nur im Orient hergestellt werden knnen. In frheren Teilen brauchte der Spieler sich dagegen nur auf eine Siedlung zu konzentrieren. 3 Bis zu drei computergesteuerte Mitspieler versuchen ebenfalls, durch den Siedlungsbau in der Region Fu zu fassen. Mit diesen kann der Spieler sowohl in friedlicher als auch in kriegerischer Weise interagieren. Anno 1. 40. 4 bietet eine groe Anzahl an Auszeichnungen und Medaillen, die der Spieler durch besondere Leistungen im Spiel erreichen kann, etwa durch das Absolvieren der Kampagne oder das Erreichen bestimmter Einwohnerzahlen. 4 Einige davon nehmen jedoch auch Bezug auf bekannte Filme oder Literatur. 6Der Spieler errichtet Wohnhtten, die sich im Laufe der Zeit zu Villen entwickeln. Voraussetzung dafr ist, dass die Bedrfnisse der Einwohner erfllt werden. Diese unterteilen sich in zwei Gruppen. Die einen werden durch Gter gestillt, die anderen durch Gebude, die in der Nachbarschaft errichtet werden. Am Anfang einer Partie verlangen die Bewohner nach Nahrung in Form von Fisch und nach einem Marktplatz in der Nhe ihrer Huser. Sind diese beiden Bedrfnisse ber einen lngeren Zeitraum hinweg erfllt und ist die Steuerbelastung nicht zu hoch, so entwickeln sich die ansssigen Bauern zu Brgern. Brger verlangen zustzlich nach Kleidung und nach einem Schankhaus.